Therapeutisches Karate

In der Kinder- und Jugendhilfe Rückenwind wird unter der Leitung von

  • Sensei Igor Barchewitz (3. Dan)
  • und Partner und Dojo-Leiter Matthias Makurat (2. Dan)

Shotokan - Karate gelehrt. Die Schule hat sich zur Aufgabe gemacht, Kinder durch das Karatetraining in ihrem Wachstumsprozess und ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

  • Es wird die Konzentration gefördert
  • Es wird die Achtsamkeit geschult
  • Es wird die Atmung ausbalanciert
  • Die Kinder bekommen eine sehr gute Körperhaltung

 

Karate schult die Intuition, Aggressionen werden abgebaut. Über die stetig wachsende Selbstsicherheit, die vielen kleinen Erfolgserlebnisse und die konsequente Einhaltung der Dojo-Etikette gelingt es den Kindern und Jugendlichen rasch besser, adäquat mit ihren Aggressionen umzugehen und Konflikte gewaltfrei zu lösen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok