Orientierung und Selbstbild

These: "Letztlich, und das zeigt sich immer wieder, macht sich die Wirksamkeit eines Hilfeangebotes an der Qualität der angebotenen Beziehungen fest."

Die Erfahrung in der Jugendhilfe zeigt, dass vor dem Hintergrund der Vielfalt von Menschen kein Ansatz grundsätzlich falsch und keiner grundsätzlich richtig ist.

Die Menschlichkeit und die Beziehungsstabilität allerdings stellen sich in allen Ansätzen als immanente Voraussetzungen für eine gelingende Hilfeleistung dar.

Wir konzentrieren uns vor dem Hintergrund einer systemisch- lösungsorientierten Haltung auf das Individuum und gehen klientenzentriert auf die Kinder und Jugendlichen und ihre Angehörigen ein.

Bedarfsorientiert bedienen wir uns einer verhaltentherapeutischen Methodik und pflegen die Beziehungen mit einem analytischen Bewusstsein. Wir leisten verbindliche Erziehungshilfe und wollen in jedem Einzelfall realistische und tragfähige Lösungen mit den Betroffenen finden.

Wir sind angetrieben von der Liebe zum Menschen und glauben an die guten Chancen, die schwere Lebenskrisen mit sich bringen.

Die Vielfalt, die sich in unserer Gesellschaft findet verlangt nach individuellen, kreativen und flexiblen Hilfen.

Wir machen uns gerne auf den Weg, mit den Betroffenen auf der Basis unseres Angebotes ein für sie passendes Konzept zu entwickeln.



"Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint - Exupéry

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok